Inbetriebnahme Wehr und Schleuse 114

Inbetriebnahme Wehr und Schleuse 114

Am Mittwoch dem 23.05.2012 fand im Spreewald die feierliche Inbetriebnahme des Bauwerks Wehr und Schleuse 114 im Nordumfluter bei Alt Zauche statt. Das Bauwerk war durch die STRABAG im Auftrag des Wasser- und Bodenverbands “Nördlicher Spreewald” als Ersatzneubau errichtet worden. Es besteht aus einer Schleuse, einem zweifeldrigen Wehr und einer Schlitzpass-Fischtreppe. (Projektblatt)

 

Zur Eröffnung konnten die geladenen Gäste mit dem Spreewaldkahn selbst an einer ersten Schleusung teilnehmen. Im Normalbetrieb kann die Schleuse von den ankommenden Bootsfahrern als Selbstbedienungsschleuse genutzt werden. Für kleinere Sportboote gibt es mit separaten Aus- und Einstiegsstellen eine bequeme Möglichkeit zum Umtragen.

Bei der Eröffnung waren anwesend: Wasser- und Bodenverband Nördlicher Spreewald, LUGV Brandenburg, Bürgermeister Alt Zauche, stllv. Landrat, Planungsbüros (PTW mit SBE Magdeburg und IUS Potsdam), Baubetrieb STRABAG, Presse (Lausitzer Rundschau)

Inbetriebnahme Wehr und Schleuse 114Inbetriebnahme Wehr und Schleuse 114Inbetriebnahme Wehr und Schleuse 114Inbetriebnahme Wehr und Schleuse 114Inbetriebnahme Wehr und Schleuse 114Inbetriebnahme Wehr und Schleuse 114Inbetriebnahme Wehr und Schleuse 114Inbetriebnahme Wehr und Schleuse 114Inbetriebnahme Wehr und Schleuse 114

Kategorie: Nachrichten

Tags für diesen Artikel: , , ,