Sicherheitstor und Straßenbrücke Pechteich

Auftraggeber
Wasser- und Schifffahrtsamt Eberswalde
Leistungsumfang
Objektplanung (Leistungsphasen 1-4 nach §55 HOAI), Tragwerksplanung (Lph. 2 und 3 nach §64 HOAI) ARGE Planung Kreuzungsbauwerk Pechteich GbR DR. SCHIPPKE+PARTNER GBR + PTW Dresden GmbH
Bauausführung
2002 bis 2006
Baukosten
ca. 7 Mio. €
ausführende Bauunternehmen
ARGE Walter Bau/Mette/Colcrete
Brücke Pechstein

Vorhabensbeschreibung:

Der Ausbau des Oder-Havel-Kanal für Großmotorschiffe (110,0 m Länge) bzw. Schubverbände mit 185 m Länge, 11,40 m Breite und 2,80 m Abladetiefe und zweilagigen Containerverkehr erfordert u.a. den Neubau des Sicherheitstores Pechteich sowie der Straßenbrücke.

Die Planungen wurden nach sorgfältiger Abwägung für ein Kombibauwerk – in einem Bauwerk sind Brücke und Hubtor vereint – ausgeführt. Brücke und Sicherheitstor überspannen den mit 42,0 m Wasserspiegelbreite im Rechteckprofil ausgebauten Kanalabschnitt, dessen Ufer mit verankerten Spundwänden errichtet wurden. Der gedichtete Kanalausbau von ca. 175 m war Leistungsbestandteil dieser Baumaßnahme auf Grund des Drempelbauwerkes für die funktionstüchtige Herstellung des Sicherheitstores.

Den rund 46 m langen Überbau der Straßenbrücke (Brückenklasse 60/30) bilden Doppelverbundträger mit 11,0 m Breite zwischen den Geländen (zwei Fahrspuren mit beidseitigen Gehwegen und einem Radweg). Die Widerlager sind auf bis zu rd. 16 m langen Bohrpfählen gegründet. Die neuen Straßenrampen mit einer Gesamtlänge von ca. 340 m und bis zu 9,40 m Höhe erhielten dem neuen Brückenbauwerk angepasste neue Gradienten und Trassierungen.

Das neue Sicherheitstor prägen zwei seitliche, pfahlgegründete Turmbauwerke von ca. 3,70 × 6,0 m und rd. 15 m Höhe, in denen die Antriebstechnik, Gegengewichte und seitlichen Führungen für den rd. 120 t schweren Torkörper untergebracht sind. Der Torkörper ist einseitig kehrend für eine Stauhöhe von 4,75 m bei BWo ausgelegt und mit zwei handbetriebenen Schützöffungen versehen.

Baugrube Turm
alte und neue Kanalquerung

Kategorie: Ingenieurbauwerke

Tags für diesen Artikel: , ,