Planungsgemeinschaft Tief- und Wasserbau GmbH

Beratende Ingenieure, VBI

Kategorie: Fischaufstiege

Die Erhaltung oder Wiederherstellung der ökologischen Durchgängigkeit von Fließgewässern bildet eine wichtige Aufgabe unserer Zeit. Fischaufstiegsanlagen bewirken, dass die natürlichen Wanderbewegungen der Fischfauna und des Makrozoobenthos auch an Staustufen vollzogen werden können. In Abhängigkeit von jeweiligen Standortanforderungen planen und bemessen wir technische und naturnahe Aufstiegsgerinne. Hierzu zählen u.a. Schlitzpässe, Beckenpässe, Borstenfischpässe, Umgehungsgerinne, Sohlengleiten und Rampen.

AuftraggeberLHW Sachsen – Anhalt
ZeitraumPlanung 2004, Bau 2004 / 2005
Baukostenca. 200.000 €
LeistungsumfangObjektplanung: Lph 1 bis 7, Tragwerksplanung Lph 1 bis 6

Das Wethauwehr Bachmühle befindet sich in der Wethau, im Burgenlandkreis im Land Sachsen –Anhalt. In seiner ursprünglichen Funktion diente und dient das Wehr vor allem als Mühlenstau für die heute noch stehende Bachmühle.

(mehr …)
AuftraggeberBSI Ingenieurgesellschaft Dresden
BauherrStraßenbauverwaltung Sachsen, Landratsamt Kamenz
Zeitraum2004 – 2005
Baukosten155.000 €
LeistungsumfangObjektplanung HOAI (2002) § 55: Leistungsphasen 1 bis 7, hydraulische Berechnungen, Bauüberwachung n. HOAI § 57

Im Zuge des Ersatzneubaus der Straßenbrücke über die Schwarze Elster ist der Rückbau der vorhandenen Stauwehranlage als Ausgleichs- und Ersatzmaßnahme realisiert worden.

(mehr …)
AuftraggeberLHW Sachsen – Anhalt
ZeitraumPlanung 2000 – 2002, Bau 2003 – 2004
Baukosten (nur Fischpass)ca. 400.000 €
Leistungsumfang (HOAI 2002)Objektplanung: Lph 1 bis 7, Tragwerksplanung: Lph 1 bis 6

Das Herrenmühlenwehr befindet sich am Mittellauf der Saale (Fluss – km 129,0) im Stadtgebiet von Weißenfels (Sachsen – Anhalt). Zur Abwehr der akuten Gefahr eines Wehrbruchs der ca. 150m breiten Wehrschwelle des Herrenmühlenwehrs war der Ersatzneubau des Wehres notwendig geworden.

(mehr …)
AuftraggeberStaatliches Amt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt
LeistungsumfangObjektplanung, Phase 2-6 nach HOAI
Bauausführung2002
Baukostenca. 80.000 €

Im Zuge der Sanierung der Wehranlage wurde ein ca. 30m langes Umgehungsgerinne errichtet, um die ökologische Durchgängigkeit wieder herzustellen. Aufgrund des vorhandenen Platzangebotes konnte ein naturnahes Umgehungsgerinne als Raugerinne mit Becken-Riegel-Struktur errichtet werden.

(mehr …)
« Vorherige Seite