Planungsgemeinschaft Tief- und Wasserbau GmbH

Beratende Ingenieure, VBI

Kategorie: Baugruben

Seit Gründung unseres Büros haben wir bundesweit schon sämtliche heute gebräuchlichen Verbauvarianten im innerstädtischen Bereich geplant. Neben dem klassischen Spundwand- oder Trägerbohlverbau mit ein- oder mehrlagiger Aussteifung oder Verankerung zählen hierzu auch Schlitzwände, Bohrpfahlwände, Spritzbetonschalen und Bodenvernagelungen.

AuftraggeberRichard Diez Grundstücksverwaltungsgesellschaft mbH & Co. KG
Zeitraum2018–2019
Baukosten(gesamt)1,3 Mio. €
LeistungsumfangBaugrubenkonzeption, Verbauplanung

Auf dem Grundstück Storkower Straße 101 in 10407 Berlin ist der Neubau eines Geschäftshauses durch einen privaten Bauherren geplant. Das Geschäftshaus soll eine Tiefgarage erhalten, welche unmittelbar an benachbarte Gebäude und Grundstücke reicht. Die PTW Planungsgemeinschaft Tief- und Wasserbau GmbH wurde mit der Ausführungsplanung des Baugrubenverbaus beauftragt.

(mehr …)
BauherrStadtverwaltung Dessau-Rosslau Tiefbauamt
AuftraggeberBickhardt Bau AG
Zeitraum2014 – 2016
LeistungsumfangBaubegleitende Ausführungsplanung: Baugrubenverbau

Im Auftrag der Stadt Dessau wird die Muldebrücke (Bauwerk 11 an Mulde-km 7,0) im Zuge der Bundesstraße B185 ersatzneugebaut. Die vorhandene Spannbetonbrücke (Zweifeldbrücke) mit einem Überbau als siebenzelliger Hohlkasten aus dem Jahre 1960 wird einschließlich ihrer Gründungselemente abgerissen. Als bauzeitliche Umfahrung wurde eine Behelfsbrücke errichtet. Die neue Zweifeldbrücke wird als vierstreifige Straße mit beidseitigem Rad- und Gehweg hergestellt. Die Gründung der Brückenpfeiler erfolgt über Bohrpfähle mit Pfahlkopfplatte.

(mehr …)
BauherrWasser- u. Bodenverband „Schnelle Havel“
AuftraggeberSTREICHER GmbH & Co. KGNL Berlin-Brandenburg
ZeitraumPlanung: 2013, Ausführung: 2013 / 2014
LeistungsumfangBaugrubenkonzeption Ausführungs- und Werksplanung

Die Firma STREICHER Tief- und Ingenieurbau Jena GmbH & Co. KG wurde vom Wasser- und Bodenverband „Schnelle Havel“ mit dem Neubau der Bootsschleuse in Zerpenschleuse (Gemeinde Wandlitz) beauftragt. Das Projekt ist Bestandteil der Wassertourismus-Initiative Nordbrandenburg zur Wiederschiffbarmachung des „Langen Trödel“. Die baubegleitende Ausführungsplanung der Schleusenbaugrube wurde der PTW Planungsgemeinschaft Tief- und Wasserbau GmbH übertragen.

(mehr …)
AuftraggeberSachsenmilch Anlagen Holding AG
Zeitraum12/2013 bis 05/2014
Baukosten1,9 Mio. € (Los 1)
LeistungsumfangBaugrubenkonzeption, Ausführungs- und Werksplanung (Geotechnische Berechnungen, Objekt- und Tragwerksplanung), örtliche Bauüberwachung

Die Sachsenmilch AG errichtet auf dem Werksgelände in Leppersdorf nördlich der Produktionsanlage „Molke IV“ auf einer Grundfläche von ca. 55 m x 43 m den Neubau „Molke V“.

(mehr …)
Nächste Seite »