Fischaufstiegsanlage für die Neumühle an der Wethau

Auftraggeber
Staatliches Amt für Umweltschutz Sachsen- Anhalt
Leistungsumfang
Objektplanung, Phase 2-6 nach HOAI
Bauausführung
2002
Baukosten
ca. 80.000 €
Mühlrad mit Wehranlage, Auslaufbauwerk und Sohlriegel für optimale Lockströmung

Vorhabensbeschreibung:

Im Zuge der Sanierung der Wehranlage wurde ein ca. 30m langes Umgehungsgerinne errichtet, um die ökologische Durchgängigkeit wieder herzustellen. Aufgrund des vorhandenen Platzangebotes konnte ein naturnahes Umgehungsgerinne als Raugerinne mit Becken- Riegel- Struktur errichtet werden.
Mittlerweile wurde durch die Funktionskontrolle (Herbst 2002 – Frühjahr 2003) die volle Funktionsfähigkeit der Anlage nachgewiesen. Die FAA besitzt keine selektierende Wirkung, ist gut aufzufinden und wird auch von benthischen Wirbellosen angenommen.
Die Kontrolle wurde im Auftrag des LHW durchgeführt vom Büro für Gewässerökologie und Fischereibiologie Dr. Ebel, Saalwerderstr. 10, D-06118 Halle (Saale)

Kategorie: Fischaufstiege

Tags für diesen Artikel: , ,