PTW feiert 25-jähriges Bestehen

Am 1. Juni 2015 beging PTW sein 25. Firmenjubiläum im Rahmen einer Fachexkursion.
Aus diesem Anlass lud die Geschäftsführung der PTW am 5. Juni 2015 Geschäftspartner und Mitarbeiter zu einer Schiffsbereisung der Bundeswasserstraßen in und um Magdeburg ein. Höhepunkt war die Besichtigung des Wasserstraßenkreuzes bei Magdeburg.

 

Nach der Begrüßung der Gäste und der Entgegennahme zahlreicher Präsente blickte Geschäftsführer Andreas Fischer in einer kurzen Ansprache auf die Anfangsjahre der Planungsgemeinschaft zurück. Er dankte für das langjährige Vertrauen, welches uns über die vielen Jahre entgegengebracht wurde, mahnte aber auch zur gegenseitigen Wertschätzung der Arbeit von Auftraggebern und Dienstleistenden.

 

Anschließend richtete der Vorsitzende des VBI Sachsen und Vizepräsident der Ingenieurkammer Sachsen, sowie Geschäftsführer der bsi Ingenieurgesellschaft mbH Dresden Herr Peter Simchen einige Grußworte an die PTW. Neben einem persönlichen Blick auf die Firmengründungen in der Wendezeit und die Änderungen der Planungsprozesse bis heute, wies er auf die niedrige PTW-Nummer „46“ im Handelsregister hin, welche bei aller Unsicherheit der damaligen Zeit für den Pioniergeist der Gründer Hans-Jochen Bauckmeier und Andreas Fischer spricht.

 

Weiterhin konnte PTW Herrn Burkhardt Knuth für einen Fachvortrag zum Wasserstraßenkreuz Magdeburg gewinnen. Nach einem kurzen historischen Abriss zur Enstehung und Spezifik des Wasserstraßenkreuzes Magdeburg auf dem Schiff lauschten Mitarbeiter und Gäste einer aufschlussreichen, anregenden Führung direkt in den Widerlagern und entlang des Troges der Kanalbrücke.

 

Neben Ansprachen und wasserbaulicher Führung war bei herrlichem Wetter viel Zeit für Fachgespräche, den Austausch über gemeinsam Erlebtes der letzten Jahre, aber auch aktuell gemeinsam betriebene Projekte.

Hervorragend umrahmt und begleitet wurde unser Festtag von der Besatzung der „Marco Polo“, die es an der Versorgung mit leckerem Essen und vielseitigem Getränkeangebot nicht mangeln ließ.
An dieser Stelle möchten wir nochmals allen Geschäftspartnern und Mitarbeitern danken, die das längjährige Bestehen der PTW durch Ihren Einsatz, entgegengebrachtes Vertrauen und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit ermöglicht haben. Wir freuen uns auf viele weitere spannende Bauvorhaben.